Nördliche Hafeninsel | Hansakai

Aus dem Bundesprogramm ‘Förderung von Investitionen in Nationale Projekte des Städtebaus‘ 2018/19 erhält die Hansestadt für das Projekt „Sicherung Hansakai“ auf der Nördlichen Hafeninsel Fördermittel in Höhe von 11,5 Mio. Euro. Das Projekt umfasst die Sanierung der Spundwände/Uferkanten, die Freiflächengestaltung sowie die Erneuerung der Versorgungsleitungen und Installierung von Versorgungspollern.

Zurzeit werden Bohrlochsondierungen bis voraussichtlich Juni 2020 durchgeführt. Die Sondierungen dienen der Feststellung der Kampfmittelfreiheit für Baugrunduntersuchungen auf der Freifläche sowie im Bereich der Uferkanten. Zeitgleich werden Sondierungen zur Feststellung der Kampfmittelbelastung wasserseitig für vorgesehenen Bauarbeiten der gesamten Uferkantenbefestigung durchgeführt. Parallel wird die Entwurfs- und Ausführungsplanung erarbeitet, Baubeginn ist Ende 2020 geplant.